Alexander Shelley

Als einer der führenden Dirigenten seiner Generation ist Alexander Shelley "ein natürlicher Kommunikator, sowohl auf als auch abseits des Podiums" (Daily Telegraph), der regelmäßig auf sechs Kontinenten mit den besten Orchestern und Solisten der Welt auftritt. Als leidenschaftlicher und wortgewandter Verfechter der Rolle der Musik in der Gesellschaft hat er mehrere preisgekrönte und bahnbrechende Projekte geleitet, die die Kreativität der nächsten Generation freisetzen und symphonische Musik einem neuen Publikum nahebringen.

Alexander Shelley Conductor

Mit einer Dirigiertechnik, die als "makellos, alles kristallklar und ein Werkzeug seiner angeborenen Musikalität" (Yorkshire Post) beschrieben wird, ist Alexander für die Präzision und Integrität seiner Interpretationen, für seine kreative Programmgestaltung und für die Breite seines Repertoires bekannt. Er leitete unter anderem 36 bedeutende Uraufführungen, hochgelobte Zyklen von Beethoven-, Schumann- und Brahms-Sinfonien, Opern, Ballette und innovative Multimedia-Produktionen.

Er arbeitet mit Künstlern wie Lang-Lang, Joshua Bell, Daniel Hope, Itzhak Perlmamn, Renée Fleming und Thomas Hampson sowie mit einigen der besten Orchester Europas, Amerikas, Asiens und Australasiens zusammen, darunter das Gewandhausorchester Leipzig, das Deutsche Sinfonieorchester Berlin, das Orchestre de la Suisse Romande, die Philharmonischen Orchester von Helsinki, Hongkong, Luxemburg, Malaysia, Oslo, Rotterdam und Stockholm sowie die Sinfonieorchester von Sao Paulo, Houston, Montreal, Toronto, München, Singapur, Melbourne, Sydney und Neuseeland.