Vittorio Ghielmi, viola da gamba
Anmelden Teilnahmebedingungen Preise
  • Begleitender Pianist Studenti della classe di clavicembalo di Stefano Molardi
  • Meisterkurs Datum 19 - 31 Juli 2021
  • Rabatt Anmeldeschluss und Frühbucherrabatte
    Bis 28.02.2021: 25% Frühbucherrabatt
    Bis 31.03.2021: 20% Frühbucherrabatt
    Bis 30.04.2021: 10% Frühbucherrabatt

Gambist, Dirigent, Komponist, Professor für Gambe und Leiter des Institus Alte Musik am Universität Mozarteum Salzburg, und Visiting Professor am Royal College (London): Für seine neue Annäherung an die Gambe und an den Klang des barocken Repertoires wird Vittorio Ghielmi von der Kritik mit Jasha Heifetz ("Diapason") verglichen und zieht mit seiner Virtuosität Aufmerksamkeit auf sich. Als Gambensolist wie auch als Dirigent hat er Konzerte in den angesehensten Konzertsälen der Welt gegeben und wurde von vielen großen Orchestern (Los Angeles Philharmonic Orchestra in der Bowl Hall, Hollywood, London Philharmonia, Concertverein -Wien, Il Giardino Armonico, Freiburger Barock-Orchester, u.a.). Als einer der führenden Musiker der Originalklangszene teilte er die Bühne mit Musikern wie Gustav Leonhardt (im Duo), Cecilia Bartoli, Reinhard Goebel oder András Schiff, Thomas Quasthoff, Viktoria Mullova und war außerdem Assistent von Riccardo Muti. Mit seinem Ensemble Il Suonar Parlante Orchestra, das regelmäßig auf die führenden Bühnen eingeladen wird, widmet Ghielmi sich einer neuen Erforschung des alten Musikrepertoires sowie der Schaffung neuer Projekte und trat mit bedeutenden Jazzmusikern auf (K. Wheeler, Uri Caine, P. Fresu, M.Stockhausen). Als Solist nahm Ghielmi zahlreiche CDs auf und wurde mit vielen Kritikerpreisen ausgezeichnet. Er hat als Interpret bei Weltpremieren neuer Kompositionen mitgewirkt (unter anderem bei  Nadir Vassena, Bagatelle trascendentali für Viola da Gamba, Laute und Orchester, Berliner Philharmonie, 2006; Uri Caine, Konzert für Viola da Gamba und Orchester, im Conzertgebouw, Amsterdam, und im Bozar, Brüssel, 2008; Uri Caine, Konzert für Viola da Gamba, Basset-Horn und Orchester, Passau 2012).  Im Jahre 2007 ist Vittorio als Autor und Leiter eines Schauspiels zu dem Kantaten-Zyklus „Membra Jesu Nostri“ von Dietrich Buxtehude an die Öffentlichkeit getreten, bei dem der amerikanische Filmemacher Marc Reshovsky (Hollywood) Regie führte und eine Videoverfilmung produzierte; es sang der Chor des Rilke Ensemblens (unter der Leitung von Gunnar Eriksson, Göteburg, Schweden) in einer eine Produktion für das Festival Semana de musica religiosa in Cuenca, Madrid. Ausserdem war er auch “artist in residence” beim Musikfest Stuttgart 2010, beim Segovia festival 2015, sowie bei Festival Bozar in Brüssel 2011. Im Sommer 2018 dirigiert er die Oper Pygmalion von Rameau im Drottningholms Slottsteater (Stockholm) mir dier Regie von Saburo Teshigawara. Seine Feldarbeit in alten musikalischen Traditionen wurde mit der Verleihung des "Erwin Bodky Award" (Cambridge, Massachusetts USA 1997) und des Echo Klassic Award 2015 (Deutschland) gewürdigt. Die Zusammenarbeit mit traditionellen Musikern wurde im Film "The Heart of Sound - eine musikalische Reise mit Vittorio Ghielmi", BFMI (Salzburg-Hollywood) dokumentiert. Er spielt eine Originalgambe von Michel Colichon, Paris 1688. Mehr unter www.ilsuonarparlante.com.

Teilnahmegebühr

CHF 250.—
(€ 225.—)

Teilnahmegebühr

CHF 575.—
(€ 520.—)

  • Active Teilnehmer
Teilnahmegebühr

CHF 50.—
(€ 45.—)

  • Hörer
Unterkunft

da CHF 250.—
(da € 225.—)

  • Wenn gewünscht. Sehen Sie die Teilnahmebedingungen für Details.