Vincent Lepape, Posaune
Anmelden Teilnahmebedingungen
  • Begleitender Pianist Marco Cadario
  • Meisterkurs Datum 25 - 31 Juli 2020
  • Rabatt 20% Frühbucherrabatt - 29. Februar
    15% Frühbucherrabatt - 31. März
    10% Frühbucherrabatt - 30. April
    5% Frühbucherrabatt - 5. Mai

Geboren in Rouen (Frankreich), begann Vincent Lepape seine musikalische Ausbildung mit Gilbert Moisand und er setzte sie dann mit Jacques Mauger fort. Im Alter von 16 Jahren wurde er ins Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris bei Gilles Millières aufgenommen.  Er gewann den ersten Preis für Posaune und zwei erste Preise für Kammermusik in der Klasse von Jean Douays. Er bildete sich mit Yves Demarles am Conservatoire National de Musique in Paris weiter und erhielt  1992 einen Prix d'Excellence.

Er arbeitet mit großen Orchestern wie dem Orchestre National de France, Orchestre de Paris, Opéra de Paris, Opéra de Lyon, Orchestre de la Suisse Romande, Palau de les Arts (Valencia), Moskau Orchester, Cluj Orchester (Rumänien), Monte Carlo Orchester, Opera di Napoli, Cappella Andrea Barca, Orchestre de Chambre de Lausanne.

1994 gewann er die Stelle als Soloposaune des von Arturo Toscanini gegründeten Orchesters des Teatro Regio in Turin, dessen Dirigent derzeit Gianandrea Noseda ist. Mit diesem Orchester hat er Aufnahmen für Deutsche Grammophone und Chandos gemacht und nimmt an zahlreichen Tourneen in den wichtigsten Konzertsälen (Carnegie Hall, Century Hall, Wiener Konzerthaus, Dresden, Champs Elysé, Hong Kong Opera, Marinsky) teil.

Er ist Gründungsmitglied des Blechbläserquintetts Pentabrass, mit dem er vier Platten aufgenommen und über 300 Konzerten gespielt und Tourneen in Amerika, Asien und Europa gemacht hat. 2009 spielte er mit seinem Quintett zusammen mit Mnozil, Spanish Brass, Epsilon und Belgian Brass im European Brass Orchestra.

2012 gründete er das Quartetto di Tromboni Italiano, das 2018 eine große Tournee in den USA, Belgien und Frankreich durchgeführt hat.

Er spielte die erste italienische Aufführung von Ernest Blochs Symphonie für Posaune und Orchester mit dem Orchester des Teatro Regio in Turin und tritt regelmäßig als Solist auf der ganzen Welt auf (Brasilien, Kolumbien, Spanien, Frankreich, Schweiz, Belgien, USA, Italien, China).

Er wird oft als Juror von Wettbewerben eingeladen. 2016 nahm er seine erste Solo-CD "Like Me" für Summit Records auf.

Teilnahmegebühr

CHF 150.—
(€ 135.—)

Teilnahmegebühr

CHF 290.—
(€ 260.—)

  • Active Teilnehmer
Teilnahmegebühr

CHF 50.—
(€ 45.—)

  • Hörer
Unterkunft

da CHF 250.—
(da € 225.—)

  • Wenn gewünscht. Sehen Sie die Teilnahmebedingungen für Details.