Preston Duncan


Ein international renommierter Solist und Dozent in Minneapolis, Preston Duncan wurde positiv von der Presse aufgenommen: “displaying his saxophone mastery” (The Indianapolis Star), “virtuosic brilliance” (the Muncie Start/Press), “terrific talent” (Marvin Hamlisch). Er trat als Solist in Paris, Berlin, Österreich, Los Angeles, Chicago, Nashville, Boston, Costa Rica, Mexico, Uruguay und Taiwan auf. Er hat als Solist mit grossen Ensembles, darunter dem Indianapolis Symphony Orchestra, dem Ensemble Orchestral des Alpes de la Mer (Nizza), dem Bowling Green State University Philharmonic, dem University of Minnesota Symphony Orchestra und vielen anderen. Er spielt regelmässig am Minnesota Orchestra. Er hat ausserdem mit den Indianapolis Pops, The Minnesota Pops Rosemary Clooney e Jeremy Denk mitgewirkt. Duncan hat den «Fulbright Fellowship» und mehrere Anerkennungen wie den ersten Preis am MTNA National Collegiate Woodwind Competition erhalten. Er war Professor und Konzertist am 1. Annual Taiwanese National Saxophone Festival, am 12. Annual Encuentro Universitario Internacional de Saxofón a Messico City, 2015 am Saxfest Costa Rica International und am 3. Encuentro Internacional de Saxophone in Uruguay.

Heute unterrichtet er Saxophon an der Universität in Minnesota. Im Sommer unterrichtet er an der Fakultät des Shell Lake Arts Center.

Er hat den Bachelor in Performance mit dem Saxophon an der Indiana University erhalten, wo er mit Eugene Rousseau studiert hat. Seine weiteren Dozenten waren: John Sampen, Kenneth Radnofsky, Jean-Yves Fourmeau und Iwan Roth. Er hat verschiedene Uhraufführungen von u.a. Bernard Rands, Ernesto Pellegrini, Joseph Dangerfield, Kenneth Fuchs gespielt.

Duncan spielt auf Saxophone von Buffet-Crampon mit Mundstück Eugene Rousseau.

Ticino Musica 2018 © Casella Postale 722, CH-6903 Lugano, Switzerland | Tel. +41 91 9800972 | Fax +41 91 980 0971 | ticinomusica@bluewin.ch